"Community am Content" ermöglicht die Einbindung von Kommentar- und Diskussionsmöglichkeiten im redaktionellen Bereich. Durch die Integrationsfähigkeit kann in vielen Fällen durch bestehende Schnittstellen eine leichte Einbindung durchgeführt werden.